Barbara Manns p

BARBARA MANNS

Geboren 1954 in Bad Hersfeld.
Kunstwissenschaftliches Studium und Buchhändlerin in Marburg.
Bis 1999 Werbeassistentin und Grafikerin in einem Stuttgarter Verlag.
Seit 2000 selbständige Grafikerin mit dem Büro "babamas grafik".
2006 Umzug nach Utting/Holzhausen a. Ammersee.
2011: Gründung der Künstlergalerie unARTig in Utting.
2013: Mitglied im RBK (Regionalverband Bildender Künstler)
 

Über die Zeichnung (insbesondere Portrait- und Alltagsstudien von Menschen sowie Stillleben) und Pastelltechnik kam ich später zu einer eher malerischen Bildauffassung in den Aquarell- und Acrylarbeiten. Die Bilder der letzten Jahre waren meist durch die FOTOGRAFIE geprägt. Als Grundlage für digitale Montagen und Übermalungen dienten sowohl eigene Fotografien wie auch historische (Studio)Aufnahmen aus dem 19. und dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Der vorläufige Schlusspunkt in der Beschäftigung mit Fotografie bildet das Ende 2012 erschienene Buch „Utting am Ammersee – andersARTig – ein Fotobuch“. Seit 2013 ist der Schwerpunkt meiner Arbeit wieder die ACRYLMALEREI und die PAPIERCOLLAGE. Auch die neuen Arbeiten sind nie abstrakt.
Meist steht die Figur im Mittelpunkt.

Der Kunsthistoriker Hajo Düchting zur Collage:

"Die Künstlerin Barbara Manns bedient sich einer Kombination zweier technischer Verfahren, dem Papierschnitt – man denkt an die papiers découpées von Henri Matisse (Jazz) - und der Collage. In einem präzisen Arbeitsprozess folgt einer ersten Skizze, einem Konzept, die Übertragung der Zeichnung auf Pergamentpapier, das als Schablone für die präzise ausgeführten Papierschnitte dient. Als bestes Material hat Barbara Manns das holzfreie, nicht gilbende Papier von farbigen Kalenderblättern gewählt, aus denen sie bestimmte Farben und Strukturen ausschneidet und damit einer anderen Funktion zuführt. So entstehen komplexe figürliche Kompositionen mit hoher Ausdruckskraft und erfüllt von einem nachhaltigen künstlerischen Gestaltungswillen.

Man weiß letztlich nicht, was man mehr bewundern soll: die Akkuratesse der Ausführung oder die Imagination bei der Zusammenstellung der Farben, Texturen und Formen.

Ausgangspunkt dieser Collagen ist immer eine Idee, ein künstlerischer Einfall, der meist von dem alltäglichen Geschehen, von Vorgängen in der Politik oder im gesellschaftlichen Umfeld angeregt ist. Dahinter steht ein kritischer Geist, der manches, was unsinnig oder falsch erscheint, mit leiser (manchmal auch boshafter) Ironie auf die Schippe nimmt."
 

www.babamas.de
 

zurück zur Übersicht

bmkl 1
Col_BlaueStunde 1
bmkl 2
Col_FallEngel 2
bmkl 3
Col_Flohkoenig 3
bmkl 4
Col_FrauBoot 4
bmkl 5
Col_Kopflos 5
bmkl 6
Col_KopflosII 6
bmkl 7
Col_Mario 7
bmkl 8
Col_SchwarzesPaar 8
bmkl 9
Col_Spieluhr 9
bmkl 10
Col_Suenden 10
bmkl 11
Col_Verbogene 11
bmkl 12
Malerei_GrosseEva 12
bmkl 13
Malerei_Kinderspiel 13
bmkl 14
Malerei_Putte 14

 

Google


Startseite     Kunst am Ammersee      Veranstaltungen     Kunst und Buch     Kunst und Links    Kunsthandwerk   
 

kunst am ammersee